Ströer InteractiveMedia

Aktuelles

Darmstadt, 5. März 2013

Nominierte für den new media award stehen fest

Die Jury nominiert die 16 besten digitalen Kampagnen für den new media award 2013 – festliche Preisverleihung am 25. April in Hamburg.

Nun stehen sie fest, die Nominierten für den new media award 2013: Aus insgesamt 157 Einreichungen von 69 Agenturen wählten die Juroren bei ihrer Sitzung am 28. Februar in Darmstadt die 16 besten Digitalkampagnen aus. Damit steht nun fest, wer zur festlichen Preisverleihung nach Hamburg fahren wird.

Die 21 hochkarätigen Juroren aus Kreativ- und Mediaagenturen, Fachmedien, werbungtreibenden Unternehmen und Hochschule hatten die eingereichten Kampagnen im Februar in einem Online-Pre-Voting bewertet, aus dem die Shortlists mit den jeweils zehn besten Wettbewerbsbeiträgen in jeder der fünf Wettbewerbskategorien hervorgingen. In der Jurysitzung am 28. Februar in Darmstadt nominierte die Jury jetzt die drei Erstplatzierten, die jedoch erst in Hamburg erfahren, ob sie die Trophäe in Gold, Silber oder Bronze mit nach Hause nehmen dürfen. In der Kategorie Efficient Communication wurden insgesamt vier Kampagnen nominiert.

Die Nominierten für den new media award 2013

In der Kategorie „Digital Campaigns“ (Kooperationspartner Online-Vermarkterkreis OVK) bewertete die Jury insbesondere Kreativität bei Standard-Werbeformaten sowie Idee der eingereichten Kampagnen. Nominiert sind (jeweils in alphabetischer Reihenfolge):

  • „Die Fahrt ihres Lebens" von plan.net/serviceplan für Continental Reifen
  • „MacGyver und der neue Citan" von Lukas Lindemann Rosinski und Syzygy für Daimler
  • „Zeitreise" von Pixelpark/Elephant Seven für Mercedes-Benz

In der Kategorie „Digital Craft“ steht die Innovationskraft der eingereichten Digitalkampagnen – jenseits klassischer Displayformate – im Fokus. Die Jury nominiert:

  • „Audi City“ von Razorfish für Audi
  • „aVOID Plugin“ von Interone für Earth Link
  • „The Montblanc Worldsecond" von demodern – digital design studio für Montblanc International

In der Kategorie „Integrated Campaigns“ bilden Konzept und Story der eingereichten Kampagnen den Schwerpunkt der Jurybewertung. Die folgenden Kampagnen sind nominiert:

  • „MacGyver und der neue Citan“ von Lukas Lindemann Rosinski und Syzygy für Daimler
  • „Move on“ von DDB Tribal und MediaCom für Deutsche Telekom
  • „Wir machen den Weg frei" von Heimat für Bundesverband der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Die Kategorie „Efficient Communication“ wurde für nachweisbar wirkungsvolle und effiziente Kampagnen eingerichtet, unterstützt vom GWA als Kompetenzträger. Nominiert sind:

  • „Das größte Champions League Finale aller Zeiten“ von Heimat und Posterscope/Carat für adidas
  • „Dreh den Sommer auf“ von Mediacom Interaction und Scholz & Volkmer für Coca-Cola
  • „Es ist möglich / The ZERO must stand" von MediaCom Interaction und Scholz & Volkmer für Coca-Cola
  • „Wir machen den Weg frei“ von Heimat für Bundesverband der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Die Kategorie „Young Lions“ ist die Nachwuchskategorie des Wettbewerbs, die in Kooperation mit WerbeWeischer ausgeschrieben wird. Sie ist zugleich der nationale Vorentscheid für die Teilnahme an der Young Lions Cyber Competition 2013 in Cannes. In diesem Jahr hatten junge Kreative die Aufgabe, eine digitale Werbekampagne für King.com, den weltweit größten Anbieter von Casual Social Games (Geschicklichkeitsspiele) zu entwickeln, wobei die Jury insbesondere Kreativität und Idee bewertet. Die Kategorie ist mit 2.500 Euro Preisgeld dotiert; die Teilnahmegebühr und Reisekosten für Cannes trägt ebenfalls King.com. Nominiert sind:

  • „Battle Royale" von Christian Urbanski und Joschka Wolf (Ogilvy)
  • „Candy´s Record Crush“ von Enny Lam und Helena Steger (plan.net/serviceplan)
  • „Play or pay" von Manuel Kersting und Marko Hemmerich (DDB Tribal)

Die grundlegenden Bewertungskriterien sind für die Kategorien Digital Campaigns, Digital Craft, Integrated Campaigns sowie Young Lions dieselben: Konzept / Story, Kreativität / Idee sowie Innovation – sie werden allerdings je nach inhaltlichem Schwerpunkt der Kategorie unterschiedlich gewichtet. In der Kategorie Efficient Communication wird nicht die Kreativität, sondern die Wirkung und Effizienz der Kampagne gewertet.

„Die Jury war sich einig, dass die Wettbewerbsbeiträge durchgängig ein hohes Niveau haben und das Beste waren, was die digitale Werbung 2012 zu bieten hatte“ resümiert Marianne Stroehmann, Geschäftsführerin InteractiveMedia. Unter ihrer Leitung kamen am Unternehmenssitz in Darmstadt die Juroren zusammen, um die eingereichten Kampagnen zu bewerten. „Die Arbeiten der Young Lions sind in diesem Jahr bemerkenswert: Die jungen Kreativen haben absolut ‚Cannes-würdige‘ Kampagnen abgeliefert“, lobt Stroehmann den Nachwuchs.

Im Rahmen des new media award werden seit 1996 besonders innovative und kreative Online-Werbekampagnen prämiert. Der NMA gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen der digitalen Werbebranche in Deutschland. Anders als bei anderen Wettbewerben ist die Teilnahme am NMA kostenfrei. Im neuem HORIZONT-Kreativranking 2013 wird der new media award mit dem Bewertungsfaktor 2 und im neuen W&V-Digitalranking mit 5 Punkten bewertet.

Zur Preisverleihung des 17. new media award am 25. April 2013 trifft sich die Spitze der digitalen Medien- und Werbebranche in Hamburg. Gastgeber der rund 600 geladenen Gäste sind die Geschäftsführer Marianne Stroehmann und Philip Missler von InteractiveMedia.

Aktuelle Informationen rund um den new media award 2013 gibt es unter www.newmediaaward.de und auf Facebook unter www.facebook.com/interactivemedia.net.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter http://www.interactivemedia.net/de/presse-050313 und in unserer digitalen Pressemappe (http://www.emediarelease.de/NMA2013.html).

Über InteractiveMedia

InteractiveMedia ist der Premium-Vermarkter für Deutschland. Das Unternehmen der Ströer Gruppe, einem großen, digitalen Multi-Channel-Medienhaus, setzt unter dem Claim „Stories you love. Data you trust.“ seine Kompetenz rund um Daten, Premium-Umfelder sowie Zielgruppen- und Konzeptvermarktung ein, um individuelle Markeninszenierungen über alle digitalen Kanäle hinweg zu realisieren. Rich Media und Native Advertising werden dabei mit klassischen Display-Werbeformaten und neuen Bewegtbildprodukten intelligent verknüpft. Parallel entwickelt InteractiveMedia, Pionier im Programmatic Advertising, kontinuierlich innovative Werbeformate auch für den automatisierten Handel. Für umfeldorientierte Werbung stellt der Premium-Vermarkter seinen Kunden – mit T-Online.de, gutefrage.net und weiteren Premium-Digitalangeboten – ein einzigartiges Vermarktungsportfolio an renommierten Medienmarken und Apps sowie thematisch orientierte Verticals zur Verfügung.
Mehr unter www.interactivemedia.net sowie auf Facebook www.facebook.com/interactivemedia.net und www.twitter.com/IM_net.

Über Ströer

Die Ströer SE & Co. KGaA ist ein führendes digitales Multi-Channel-Medienhaus und bietet werbungtreibenden Kunden individualisierte und voll integrierte Premium-Kommunikationslösungen an. Ströer setzt damit in Europa auf dem Gebiet der digitalen Medien zukunftsweisende Maßstäbe in Innovation und Qualität und eröffnet Werbungtreibenden neue Möglichkeiten der gezielten Kundenansprache. Die Ströer Gruppe vermarktet und betreibt mehrere tausend Webseiten vor allem im deutschsprachigen Raum und betreibt rund 300.000 Werbeträger im Bereich "Out of Home".
Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.stroeer.com.

Pressekontakt:

Ströer SE & Co. KGaA
Marc Sausen
Leiter der Konzern-Kommunikation
Ströer-Allee 1 • D-50999 Köln

Tel.:
+49 (0)2236 / 96 45-246
E-Mail:
presse@stroeer.de
Presseportale im Internet:

www.interactivemedia.net/de/presse
www.stroeer.com/presse
Zurück zur Übersicht


Downloads
Termine

Einreichungsfrist verlängert bis 25. Januar 2016!
20. 25. Januar 2016
Einsendeschluss

9. März 2016
Jurysitzung

12. Mai 2016
Preisverleihung

Mediathek öffnen